Sondennahrung

Sondennahrung ∙ Beratung ∙ Einweisung ∙ Entlassmanagement | BEGI

Sondennahrung: Wichtiges auf einen Blick

Arten von künstlicher Ernährung mittels Sonde

Es wird unterschieden zwischen der Schwerkraftapplikation und der Nahrungsverabreichung mit einer Ernährungspumpe.

Sonde in den Magen-Darm-Kanal

Bei beiden Arten der künstlichen Ernährung mit Sonde gelangt die Nahrung in den Magen-Darm-Kanal.

Künstliche Ernährung mit Schwerkraft

Die Schwerkraftapplikation ist die einfachste Methode der Sondenernährung. BEGI bietet die Einweisung in die Schwerkraftmethode.

Künstliche Ernährung mit Ernährungspumpe

Bei dieser Methode können Nahrungsmenge und Fließgeschwindigkeit genauer justiert werden. Wir zeigen Ihnen die Handhabung.

Kalorienberechnung

Die Berechnung des Kalorienbedarfs obliegt dem behandelnden Arzt. Davon leitet sich der Infusionsplan für die Sondennahrung ab.

Wasser

Über die Sonde wird der Patient nicht nur mit der künstlichen Ernährung, sondern auch mit Wasser versorgt.

Versorgung mit Sondennahrung

BEGI ist Fachhändler für Sondennahrung für die künstliche Ernährung. Wir beraten Sie persönlich unter Tel. +49 271 7031960.

Sondennahrung – So unterstützen wir Sie

Fachhandel für Sondennahrung

BEGI ist Fachhändler für medizinische Hilfsmittel und Produkte für die außerklinische Patientenversorgung. Dazu gehört die Sondennahrung für die enterale Ernährung. Sie finden BEGI in Siegen.

Im Servicegebiet rund um Siegen zwischen Plettenberg im Norden und dem Westerwald im Süden, zwischen Nümbrecht/Waldbröl im Westen und Bad Laasphe im Osten sind unsere erfahrenen Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger für Sie im Einsatz und zeigen Ihnen die Handhabung der künstlichen Sondenernährung, bis Sie sich absolut sicher fühlen. Die Einweisung in die Sondenernährung nehmen wir nicht nur, wie vorgeschrieben, für die Ernährungspumpe, sondern selbstverständlich auch für die Schwerkraftlösung vor.

Optimale Versorgung und Abstimmung

Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen. Wir stimmen uns eng mit Ihrem Arzt, Ihren Angehörigen und/oder Ihrem Pflegepersonal – ob in der stationären Einrichtung oder in der mobilen Pflege ab. Ihre Ernährungstherapie erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Arzt.

Regelmäßige Begleitung

Wir stehen Ihnen dauerhaft zur Seite. Die BEGI Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger vereinbaren regelmäßig einen Hausbesuch mit Ihnen (ob zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung) und stimmen sich bzgl. Ihres Nährstoffbedarfs mit Ihrem behandelnden Arzt ab, damit Sie optimal versorgt sind.

Entlassung aus dem Krankenhaus

Wenn Sie schon in der Klinik mit Sondennahrung ernährt wurden und es nun nach Hause oder in eine andere Einrichtung geht, unterstützen wir Sie bei der Überleitung. Wir stellen sicher, dass Sie schon am Tag Ihrer Entlassung mit allem versorgt sind, was Sie brauchen. Anschließend zeigen unsere Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger Ihnen, Ihren Angehörigen und/oder Pflegepersonen den Umgang mit der Sondennahrung.

Diesen lückenlosen Service bieten wir Ihnen von Siegen aus in unserem Servicegebiet zwischen Plettenberg, dem Westerwald, Nümbrecht/Waldbröl und Bad Laasphe.

Die Formalitäten

Gerne entlasten wir Sie bei den Formalitäten. Wir unterstützen Sie bei der Beschaffung der nötigen Verordnungen für die Sondennahrung und stimmen uns mit Ihrer Krankenkasse wegen der Kostenübernahme ab.

Ja, ich benötige Sondennahrung und Beratung.

Bitte beraten Sie mich als Patient, Angehöriger, Arzt oder Mitarbeiter der Pflege. BEGI Telefon: +49 271 703196-0.

© 2019 – Bernd Ginsberg GmbH
Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & opt-out
BEGI verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Okay